Sonntag, 22. April 2012

IMDB: Internet Movie Database

In der Datenbank werden Daten aller Kino-, Video- und Fernsehfilme sowie Videospiele gesammelt, die seit Beginn der Kinematographie produziert wurden. Ein Großteil der Kinofilme der westlichen Welt ist schon in der Datenbank repräsentiert, wo hingegen vor allem bei Fernsehproduktionen weltweit noch große Lücken bestehen. Anders als bei ähnlichen Projekten werden auch pornografische Produktionen archiviert. Sowohl fehlende Informationen können nachgetragen, als auch fehlende Profile zu Filmen oder Filmschaffenden von den Benutzern (nach vorheriger Registrierung) angelegt werden.Diese werden von der Redaktion gegengeprüft und in der Regel nach einigen Wochen veröffentlicht. Allerdings ist nicht jede veröffentlichte Information zwangsläufig richtig.





Es kann sowohl nach Filmen, als auch nach Personen, Film-Charakteren, Zitaten, innerhalb von Biographien sowie (über verschiedene erweiterte Suchen) nach vielen weiteren Angaben gesucht werden. Der Umfang der angebotenen Informationen ist abhängig vom Bekanntheitsgrad der Filme und Personen oder davon, wie viel Material durch interessierte Personen an IMDb übermittelt wurde. Da Filme und Stars aus Hollywood weltweit am bekanntesten sind, gibt es hierzu meist auch besonders viele Informationen.
Besucher können zu Filmen Bewertungen und Kommentare abgeben, die dann nach einem auf der Bayesschen Wahrscheinlichkeitsverteilung beruhenden System ausgewertet werden. Zum einen wird ab fünf abgegebenen Stimmen ein Durchschnittswert zum Film berechnet, zum anderen nach einem weiteren Berechnungssystem eine Liste der 250 (in der IMDbpro-Version 500) besten und 100 schlechtesten Filme erstellt. Seit Juli 2006 kann man nicht mehr nur Filme, sondern auch Fernsehserien und einzelne Episoden bewerten.
Seit längerem wird die Website unter der Adresse german.imdb.com mit einer deutschsprachigen Navigation angeboten, die auch deutsche Filmtitel berücksichtigt. Seit November 2008 gibt es die komplett deutsche, aber erheblich abgespeckte Version, imdb.de. Sie hält nur wenige Basisangaben für jeden Film bereit und blendet die nur auf Englisch vorliegenden Zusatzangaben wie inhaltliche Zusammenfassungen, Filmfehler, Auszeichnungen, Links zu Trailern und viele weitere Menüpunkte aus. Eine internationale Version (akas.IMDb.com) liefert zu jedem Film die Verleihtitel in allen erfassten Sprachen.





2007 wurden in der IMDb zwei größere Neuerungen eingeführt. Zum Einen ist es nun möglich, in einer FAQ genannten Sektion bestimmte Detailfragen zu erörtern. Diese werden ähnlich wie bei einem Wiki ohne redaktionelle Überprüfung in Echtzeit dargeboten und ergänzen das schon angebotene Programm an Diskussionsforen. Zum Anderen ist seit dem Spätsommer die Anlage von Charakterseiten möglich. Hier kann man auf einer den biografischen Artikeln nachempfundenen Seite die Filmdaten von realen Figuren (beispielsweise Gaius Iulius Caesar) oder fiktiven Figuren (beispielsweise James Bond) sammeln und Biografien verfassen sowie Zitate und Trivia angeben. Diese Daten werden relativ schnell ergänzt. Die IMDb gibt hierfür eine Wartezeit von sechs Stunden an.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen