Freitag, 16. März 2012

Seaside Clubbers

Die Seaside Clubbers sind eine deutsche Hip-Hop-Formation aus Villingen-Schwenningen, die aus den beiden Frontmännern Marvin Weisser (* 18. September 1984) und Benjamin Hils (* 28. August 1984) sowie mehreren Produzenten besteht. Aktuell sind sie beim deutschen Musikverlag Roba unter Vertrag.
Weisser und Hils begannen 1999 mit der Aufnahme mehrerer deutschsprachiger Hip-Hop-Tracks unter dem Namen Duo Fatal. Im Jahr 2005 entschlossen sie sich zur Umbenennung in Seaside Clubbers und zu einem Wechsel des gesamten musikalischen Konzepts sowie des Erscheinungsbildes. Fortan produzierten sie Lieder mit partylastigen Inhalten gemischt mit House- und Elektrobeats.





Ende 2009 kursierte auf diversen Videoplattformen eine Single namens Disco Pogo (Wir dreh´n ab!), dessen Künstler als TBA (to be announced) angegeben wurde. Diese Single wurde aufgrund einer falschen Anmoderation eines Internetradio-Senders irrtümlicherweise als die Nachfolgesingle der Atzen (Frauenarzt & Manny Marc) zu Das geht ab! angekündigt. Aufgrund der hohen Popularität des Songs im Internet entschlossen sich die Atzen, angelehnt an das Original der Seaside Clubbers, Disco Pogo selbst aufzunehmen und als Single zu veröffentlichen. Disco Pogo von den Atzen stieg in den deutschen Verkaufscharts in den darauffolgenden Wochen bis auf Platz 2. Die Disco-Pogo-Versionen von den Seaside Clubbers und den Atzen wurden beide über das deutsche Dance-Label Kontor Records veröffentlicht.
Im Jahr 2010 wurden die Seaside Clubbers die Stimmen des Projekts Zeigt mir 10! (Explode3) (Darius & Finlay und Shaun Baker). Das Projekt ist der dritte Teil der Explode-Reihe. Die erste Version Explode von Jordan & Baker wurde 2002 veröffentlicht, Xplode 2 von Shaun Baker folgte im Jahr 2005. Beide erreichten die Verkaufscharts. Der dritte Explode-Teil wurde ein monatelanger Club-Erfolg und erreichte ebenfalls die Verkaufscharts in Deutschland und Österreich.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen