Mittwoch, 2. November 2011

Geld verdienen mit Forex (Devisenmarkt)

Hier wird mit Währungen gehandelt. Immer zwei verschiedene Währungen ergeben ein Währungspaar. zum Beispiel Dollar und Euro. Danach kauft (gewinnt Wert) oder verkauft (verliert Wert) man eine Währung.
Was ist am Devisenmarkt besser als am Aktienmarkt?
- Der Devisenmarkt hat von Sonntagabend bis Freitagabend durchgehend geöffnet. Sie können also in dieser Zeit immer mit Währungen handeln, sogar in der Nacht.

- Der Devisenmarkt ist krisensicherer. Eine Währung steigt, wenn die Wirtschaft eines Landes wächst und annhäernd Vollbeschäftigung herrscht. Eine Aktie kann auf einmal sehr viel Wert verlieren.
- Mit zwei bis vier Billionen Dollar Tagesumsatz ist der Forex der grösse und flüssigste Finanzmarkt der Welt! (1 Billion = 1000 Milliarden!) Aktienmarkt hat ungefähr 2 Milliarden.
- Mit der Hebelfunktion kann bis zum hundertfachen des einbezahlten Gelder gehandelt werden. (Margin)





Bester Forex:
eToro



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen